• Schönefeld: Längere Auslegung der Flughafen-Pläne - Weitere Präsentation in acht Orten

Berlin : Schönefeld: Längere Auslegung der Flughafen-Pläne - Weitere Präsentation in acht Orten

kt

Die Auslegungsfrist der Pläne für den Ausbau Schönefelds zum Flughafen Berlin-Brandenburg International (BBI) wird in acht Orten verlängert. Der vierwöchige Präsentationszeitraum der Unterlagen ging gestern offiziell zu Ende. Nach Angaben der Flughafengesellschaft gab es jedoch mehrfach Kritik an der schlechten Erreichbarkeit der Auslegungsorte. Deshalb habe man insgesamt 19 Orten in Brandenburg angeboten, die Auslegung zu verlängern. Acht hätten das Angebot angenommen. Dort liegen die Unterlagen nun bis zum 5. Juli aus.

Einwendungen gegen den Flughafenbau können planmäßig noch zwei Wochen nach dem Ende der Auslegungszeit eingereicht werden. In den acht Orten mit der Zusatzauslegung verlängert sie sich entsprechend. Wie viele Interessenten sich die Unterlagen angesehen haben, konnte die Flughafengesellschaft gestern noch nicht sagen.

Die Auskunftsstelle am Flughafen Schönefeld, in der es auch eine Beratung zu den Unterlagen gibt, bleibt ebenfalls geöffnet. Dagegen ist die andere Beratungsstelle im Haus der Verkehrsverwaltung An der Urania in Schöneberg gestern geschlossen worden. Die Verlängerung der Auslegungsfrist werde den Terminplan nicht beeinflussen, hieß es gestern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar