Berlin : Schöner Turnen: Neue Sporthallen in Kreuzberg

kört

Zum Start ins neue Schuljahr im September werden in Kreuzberg gleich zwei neue Sporthallen eröffnet. Der Bau der Geibelhalle in der Nähe des Krankenhauses Am Urban kostet nach Angaben von Baustadtrat Franz Schulz (Bündnis 90 / Grüne) insgesamt mehr als acht Millionen Mark.

Ursprünglich sollte die Sporthalle schon im Dezember vergangenen Jahres fertig sein - eine geringfügige Verzögerung im Vergleich zu der Turnhalle in der Wrangelstraße 136. Diese sollte schon 1997 eröffnet werden. "Wir mussten umplanen", sagt Schulz weil es mit dem eigentlich vorgesehenen Grundstück hinter der Autoreifenfirma nicht geklappt habe und nun doch ein bezirkseigenes Grundstück zum Bauland wurde. Außerdem muss der auf dem Gelände liegende, von Schülern genutzte Pavillon von Krebs erregenden Polychlorierten Biphenylen (PCB) zumindest soweit befreit werden, dass die Raumluft für die Kinder nicht gefährlich ist - eine langjährige Forderung der Eltern.

Die Sanierung des Pavillons ist nicht umfassend, denn der Bau wird im Jahre 2005 abgerissen. Dann soll die Nürtingenschule fertig saniert sein, und man braucht die Räume nicht mehr. Der Neubau der Turnhalle in der Wrangelstraße, die Sanierung der alten Sporthalle und eines Teils des Schulgebäudes kosten insgesamt rund 30 Millionen Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben