Schönes Ferienwochenende : Auf nach Brandenburg!

Erstes Ferienwochenende und Sie haben noch nichts vor? Kein Problem, wir haben da ein paar Ideen.

von
Schöne Kulisse für Kunst: Schloss Sacrow bei Potsdam.
Schöne Kulisse für Kunst: Schloss Sacrow bei Potsdam.Foto: Bernd Settnik/dpa

Singender See

Die Kammeroper Schloss Rheinsberg will am Sonnabend ab 21 Uhr den Grienericksee zum Konzertsaal machen. Dazu erklingen vor dem Schloss, am Uferweg und vor der Grotte alte Volksweisen und Abendlieder – natürlich a cappella. Das Publikum lauscht von Fahrgastschiffen aus, die vor dem Schloss anlegen. Tickets kosten 26 Euro je Stück. Tel. 033931/7250, www.kammeroper-schloss-rheinsberg.de

Cello und Klavier in der Ruine

Die Brandenburgischen Sommerkonzerte gastieren am Sonnabend in Gramzow, dem ältesten Dorf der Uckermark in der Nähe von Prenzlau. Ab 17 Uhr werden im Schatten der Klosterruine unter anderem Werke von Schumann, Beethoven und Strauss gespielt. Zuvor gibt es eine Lesung der Apfelkönigin, einen Besuch im Eisenbahnmuseum oder Führungen durch den Ort. Tel. 030/8904340, www.brandenburgische-sommerkonzerte.org

Brasilien in Sacrow

Bis Anfang Oktober werden im Schloss Sacrow bei Potsdam Werke von brasilianischen Künstlern gezeigt. Die Eröffnung der Ausstellung „Interaktion“ findet am Sonnabend um 17 Uhr statt. Besucher können sonnabends und sonntags zwischen 11 und 18 Uhr vorbeischauen. www.ars-sacrow.de

Sinfonie am Himmel

Vier Pyrotechnik-Künstlergruppen wollen am Freitag und am Sonnabend das Publikum im Volkspark Potsdam an der Georg-Hermann-Allee 101 mit leuchtenden Farben, Bildern und Effekten begeistern. Schon ab 18 Uhr wird jeweils ein Vorprogramm geboten. Die eigentlichen Vorführungen beginnen um 22.30 Uhr. Den Auftakt bestreiten heute die Prinz Feuerwerke aus Recklinghausen und die polnische Gruppe Efekt Chelm. Am Sonnabend zeigen Heron Fireworks und SteyrFire aus Österreich ihr Können. Tel. 0331/6206777, www.volkspark-potsdam.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben