Berlin : Schokoeier schmelzen in der Sonne - Am Sonntag soll es bis zu 27 Grad warm werden

kek

Schokoeier sind am Ostersonntag im Kühlschrank am besten aufgehoben. Zum Verstecken eignet sich eher Hartgekochtes. Ostern soll in Berlin und Brandenburg - zumindest nach Ansicht der Meterologen - hochsommerlich werden. Als Sommertage gelten Tage mit Temperaturen über 25 Grad. Und davon gibt es bis Sonntag reichlich, sagt Thomas Globig von Meteofax. Es baue sich über Berlin und Brandenburg eine Hochdruckbrücke auf, die schon am Donnerstag die Werte bis auf 22 Grad steigen lassen. Bis Sonntag steigt das Thermometer weiter auf 27 Grad. Das wäre Temperaturrekord. Der höchste Wert am 23. April wurde 1949 mit 26 Grad gemessen. Wer den ganzen Tag draußen verbringen möchte, sollte das Eincremen nicht vergessen.

Der Wendepunkt wird das Osterfest sein. Denn am Sonntag nimmt langsam die Schauer- und Gewitterneigung zu. Es wird wechselhaft und kühler. Am Montag werden nur noch 18 Grad erwartet, sagt Globig. Wechselhaft ist das Wetter zu Ostern schon immer gewesen. 1968 schwitzten die Berliner am Ostersonntag (22. April) bei 31 Grad. 1977 mussten sie dagegen zu Ostern (10. April) ihre langen Unterhosen auspacken: Damals lagen in Berlin 13 Zentimeter Schnee.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben