Berlin : Schon wieder Agentin

Sandra Bullock zeigte ihren Film „Miss Undercover 2“

-

Wachsen rote Teppiche eigentlich proportional zur Anzahl der Filmfortsetzungen? Der Teppich zur Premiere von „Miss Undercover 2“ (ab 24. März im Kino) erstreckte sich am Donnerstagabend quer durch das Sony Center, vom Kino Cinestar bis zum schräg gegenüberliegenden Ausgang Potsdamer Straße. Hier begann ab 20 Uhr 45 der Star des Abends seinen Schaulauf. Sandra Bullock im schwarzen Rüschenhemd, bei den Minustemperaturen leicht durchgefroren, gab trotz der Kälte zahlreiche Autogramme und ließ sich mit Handys und Fotoapparaten von Fans fotografieren.

Drinnen im Kino waren technische Geräte dann streng verboten, auch eine Sicherheitsschleuse mussten alle Premierengäste passieren. Im Vorraum hingen wie in einem Casino Kristallleuchter von der Decke, es gab Roulettetische und einarmige Banditen – Anspielungen auf den Drehort Las Vegas. Dort ist Bullock als FBI Agentin Gracie Hart undercover unterwegs, um das Leben zweier Freunde zu retten. Außer der Hauptdarstellerin kamen zur Premiere Sänger Ben, Model Yvonne Hölzel, die Moderatorinnen Margarethe Schreinemakers, Caroline Beil und Tanja Bülter sowie Parlamentspräsident Walter Momper mit Frau Anne. cof

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar