Berlin : Schon wieder BVG-Busfahrer angegriffen

-

Erneut wurde der Fahrer eines BVG-Busses angegriffen. Der Chauffeur der Linie M 44 hatte am Dienstagnachmittag an der Haltestelle Britzer Damm einen Mann aufgefordert, seinen gültigen Fahrausweis vorzuzeigen. Andernfalls solle der Mann den Bus verlassen. Der Fahrgast, der nach Polizeiangaben angetrunken war, wurde daraufhin wütend und schlug dem Busfahrer mit der Faust ins Gesicht. Kurze Zeit später gelang es Polizisten, den 49-jährigen Täter festzunehmen. Der Busfahrer wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Erst am vergangenen Freitag war ein BVG-Fahrer von zwei Männern in Reinickendorf angegriffen worden. Sie hatten versucht, während der Fahrt Geld aus dem Kassenautomaten im Fahrzeug zu stehlen. Als der Busfahrer aufmerksam wurde und die beiden ansprach, schlugen die Täter sofort auf ihn ein. Alarmierte Polizisten nahmen die 18 und 19 Jahre alten Männer kurz darauf fest. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben