Schorfheide,Havelland,Spreewald : Wohin am Wochenende in Brandenburg

Vom Wolf, den kleinen Geißlein und den Irrungen der Liebe. Noch nichts vor am 15. und 16. Februar 2014? Wir haben da ein paar Ideen. Schönes Wochenende! Hier sind unsere Tipps.

Claus-Dieter Steyer
Städter raus in die Natur, zum Beispiel in die schöne Schorfheide! Und sogar das Wetter soll mitspielen - mehr unter www.tagesspiegel.de/wetter.
Städter raus in die Natur, zum Beispiel in die schöne Schorfheide! Und sogar das Wetter soll mitspielen - mehr unter...Foto: Thilo Rückeis

Wölfe besuchen.

Informationen aus erster Hand zu den sich ausbreitenden Wölfen verspricht eine Veranstaltung am Sonnabend im Wildpark Schorfheide am nördlichen Rand von Groß Schönebeck. Ab 18 Uhr treffen sich Neugierige zunächst am Buffetangebot aus der Kräuterküche, bevor die Wanderung zum Wolfsgehege beginnt. Hier werden die Tiere gefüttert und deren Lebensweise erklärt. Bitte Taschenlampen mitnehmen. Anmeldung unter Telefon: 033393 / 65 855, www.wildpark-schorfheide.de.

Tanzen und Feiern. Mit einem elfstündigen Tanz-Marathon wollen die Countryfreunde aus Berlin und Brandenburg am Sonnabend in Paaren/Glien am westlichen Autobahnring in die Saison starten. In der Brandenburg-Halle wird das Vergnügen ab 14 Uhr durch zwei Workshops für Linedance und Paartanz kurz unterbrochen. Ansonsten dominiert das Tanzen auf Holzfußboden. Tel. 0173 / 780 5363, www.mafz.de und http://www.countryday-paaren-glien.blogspot.com.

Ziegen streicheln. Die Geburt der ersten Zicklein hat auf dem Karolinenhof in Flatow bei Kremmen, nordwestlich Berlins, die Winterruhe beendet. Zwischen 11 und 18 Uhr öffnen am Sonnabend die Ziegenkäserei und das Wiesencafé ihre Türen für Besucher. Bio-Landwirtin Gela Angermann bietet hofeigenen Käse und andere regionale Produkte an. Telefon: 033 922 / 60 190, www.ziegenkaeserei-karolinenhof.de.

Goethe hören. Der Schauspieler Dieter Mann liest am Sonntag im Schloss Ribbeck im Havelland Goethes Novelle „Der Mann von fünfzig Jahren“. In ihr geht es ab 15 Uhr um die Irrungen der Liebe. Geöffnet sind das Schlossrestaurant, die Ausstellung und die Kirche. Tel. 033 237 / 85 900, www.ribbeck-havelland.de.

Stadtgeschichte. Bei einem Stadt- und Burgrundgang kann man am Sonntag die wechselvolle Geschichte der über 1000 Jahre alten Stadt Bad Belzig kennenlernen. Treffpunkt der Führung (vier Euro, drei Euro mit Kurkarte), die durch den Stadtkern bis hin zur Burg Eisenhardt führt, ist um elf Uhr die Touristeninformation. Tel.: 033841/3879910, www.bad.belzig.com.

Buchen suchen. Ein Naturparkranger zeigt am Sonntag während einer dreistündigen Wanderung die Reize des Spreewaldes. Vom Informationszentrum des Biosphärenreservates in der Alten Mühle in Schlepzig, südöstlich Berlins, startet die Tour um 10 Uhr durch den Buchenhain. Die Teilnahme ist kostenlos. Tel. 035 472 / 5230, www.naturwacht.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar