SCHÜLER : Zum Lernen ins Nachbarland

BRANDENBURG – BERLIN



Im Schuljahr 2006/07 gingen in allen zwölf Bezirken Berlins 5317 Kinder aus Brandenburg zur Schule: Steglitz-Zehlendorf (1027), Marzahn-Hellersdorf (969), Reinickendorf (613), Lichtenberg (578), Pankow (507), Spandau (500), Tempelhof-Schöneberg (240), Treptow-Köpenick (229), Charlottenburg-Wilmersdorf (198), Neukölln (178), Friedrichshain-Kreuzberg (152), Mitte (126).

Auf Berliner Gymnasien gingen 2790 Brandenburger Schüler, 916 auf Grundschulen, 979 auf Gesamtschulen, 322 auf Realschulen, 228 auf Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt und 82 Kinder besuchten Berliner Hauptschulen.

BERLIN – BRANDENBURG

Im Schuljahr 2006/07 besuchten 643 Berliner Schüler Gymnasien in Brandenburg. 400 Kinder gingen auf Oberschulen, 322 auf Förderschulen, 290 auf Gesamtschulen und 160 auf Grundschulen im Nachbarland. Die Region Potsdam und der Landkreis Dahme-Spree nahmen die meisten Schüler auf. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben