Berlin : Schülerclubs werden weiter gefördert

-

Für sieben von 41 Berliner Schulclubs sah es bisher düster aus: Bei einer Prüfung der Deutschen Kinder und Jugendstiftung (DKJS) wurden sie als nicht mehr förderungswürdig eingeschätzt. Sie erfüllten die formalen Mindestvoraussetzung nicht, hieß es. Obwohl die Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Sport jetzt trotzdem die Förderung für 2005 zusicherte, diskutierten gestern Betroffene in der Marzahner Grundschule an der Geißenweide über die „Verunglimpfung“ ihres Clubs. Die Evaluation durch die DKJS sei undurchsichtig gewesen, der Club arbeite vorbildlich, stellte der Verein „Fipp e.V.“ klar. Der Bildungsforscher Lothar Krappmann forderte, die Clubs als sozialen Raum zu verteidigen. ks

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben