Berlin : Schülerprotest gegen Lehrermangel

-

Rund 5000 Schüler haben gestern den Unterricht „bestreikt“, um gegen Studiengebühren und Lehrermangel sowie für Lernmittelfreiheit und die Gemeinschaftsschule zu demonstrieren. Bei schönstem Sonnenschein versammelten sie sich gegen 10 Uhr vorm Roten Rathaus und marschierten durch die Innenstadt. Die Schüler kamen aus allen Teilen der Stadt – vom Goethe-Gymnasium in Wilmersdorf ebenso wie von der Oskar- Schindler-Gesamtschule in Hohenschönhausen. Einige waren mit Einwilligung der Eltern da. „Sie haben eine Entschuldigung geschrieben, weil sie es richtig finden, dass wir gegen den Unterrichtsausfall demonstrieren“, meinte der 14-jährige Justin aus Reinickendorf.

Nach Angaben einer Schülervertreterin war die Streikidee vom Bezirksschülerausschuss Friedrichshain-Kreuzberg ausgegangen und von einigen linken Gruppen aufgegriffen worden. Schließlich hätten sich auch GEW und Landesschülervertretung angeschlossen. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar