Berlin : Schülerstreik vorm Roten Rathaus

-

Bei zwei Protestveranstaltungen soll es heute um Bildungsthemen gehen. So hat die Schülerinitiative „Bildungsblockaden einreißen!” ab 11 Uhr zu einem „Schulstreik“ aufgerufen, der ihrer Forderung nach einer Wiederherstellung der Lernmittelfreiheit Nachdruck verleihen soll. Die Schüler wollen sich zu einem Demonstrationszug ab 11 Uhr vor dem Roten Rathaus treffen und von dort aus „durch die östliche Innenstadt“ ziehen. Um 12.30 Uhr werden sich die Unterstützer von „Bildungsblockaden einreißen“ dann zur gemeinsam Kundgebung wiederum vor dem Roten Rathaus treffen, wo die Bildungsgewerkschaft GEW, die DGB-Jugend und die Landesschülervertretung auf das Problem der fehlenden Ausbildungsplätze und der damit verbundenen fehlenden Perspektiven für die Jugendlichen aufmerksam machen wollen.

Dass die Schülerinitiative in der Lage ist, Demonstranten zu mobilisieren, hat sie bereits vergangenes Jahr bewiesen, als einige Tausend Schüler vor dem Roten Rathaus zusammenkamen. sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben