Berlin : Schülerwettbewerb: Mauer-Erzählungen: Lohnende Geschichten

Am Schülerwettbewerb beteiligten sich Schüler von 12 bis 19 Jahren. Den ersten Preis in der Altersgruppe bis zur 9. Klasse erhält Joan Dietze (Tempelhofer Gustav-Heinemann-Oberschule) - das Interview mit ihrem Opa steht auf dieser Seite. Der zweite Preis geht an die Klasse 6a des Evangelischen Gymnasiums zum Grauen Kloster. Stellvertretend drucken wir ein "Tagebuch zur Mauer" von Sophie Abarbanell und Elisabeth von Hammerstein.

Bei den Älteren gehen die ersten beiden Preise nach Pankow. Friederike Ludewig vom Friedrich-List-Gymnasium und Katja Aue von Carl-von-Ossietzky-Gymnasium haben die Erlebnisse ihrer Familien aufgezeichnet (S. 12 und 11). Prämiert wurden auch Jennifer Unruh vom Robert-Blum-Gymnasium für das Gespräch mit ihrer Oma (S. 10) sowie Katie Mareyen, Juliane Dau und Nguyen Thi Thu Trang vom John-Lennon-Gymnasium für die Befragung fünf Erwachsener (S. 14). Die Preise im Wert von 2000 Mark stiftete der Landesbeauftragte für Stasi-Unterlagen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar