Berlin : Schüsse nach Raub an Prostituierter Verfolgungsjagd

in der Innenstadt

-

Der Mann wollte mehr von der Prostituierten als vereinbart. Nachdem er sie mit einer Pistole bedroht und beraubt und sich später sogar noch mit ihrem Freund eine wilde Verfolgungsjagd geliefert hatte, wurde er in der Nacht zu Freitag von Beamten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) festgenommen.

Es war gegen 23.30 Uhr am Donnerstag, als der 25-Jährige die Kurfürstenstraße in Schöneberg entlangfuhr und die 26-jährige Frau auf dem dortigen Straßenstrich ansprach. Er ließ sie in sein Auto einsteigen und fuhr mit ihr zur Kielganstraße im selben Bezirk. „Dort kam es zu den vereinbarten Leistungen“, hieß es im Polizeibericht. Doch nachdem der Mann bezahlt hatte, verlangte er erst mehr von ihr und wollte dann sein Geld zurück. Sie weigerte sich. Daraufhin bedrohte er die Prostituierte mit einer Pistole – aus Angst gab sie ihm daraufhin das Geld zurück. Der Freier fuhr los – obwohl die Frau noch im Auto saß. Nur halb bekleidet, wie sie war, sei es ihr nicht gelungen, vorher aus dem Auto zu flüchten, hieß es bei der Polizei.

Während der Fahrt bedrohte der Freier die Prostituierte weiter. Doch ihr war es gelungen, ihren Freund über Handy zu alarmieren. Sie schaffte es in der Hektik sogar, ihm den Fluchtweg zu beschreiben. Der Freund, der nicht weit entfernt auf sie gewartet hatte, setzte sich sofort ins Auto und stoppte wenig später den Wagen des Freiers an der Straße des 17. Juni, Ecke Müller-Breslau-Straße in Charlottenburg. Die Frau sprang aus dem Auto, der Freier gab Gas, doch der Freund der Prostituierten folgte ihm. An der Bachstraße waren die beiden Wagen fast auf gleicher Höhe, als der Freier den Lauf seiner Waffe durch das geöffnete Fenster schob und einen Schuss auf seinen Verfolger abgab. Dieser brach die Verfolgungsjagd ab und rief die Polizei.

Da er sich das Autokennzeichen des Freiers gemerkt hatte, konnten die Beamten rasch dessen Anschrift ermitteln. SEK-Männer nahmen ihn wenig später fest. Die mutmaßliche Tatwaffe, eine Schreckschusspistole, wurde in der Wohnung sichergestellt. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben