Schule : Demonstration für mehr Grundschulplätze

Seit Montag können Berliner Eltern ihre Kinder für die erste Klasse anmelden. Familien aus dem Bötzowviertel in Prenzlauer Berg nahmen das zum Anlass, vor der Homer-Grundschule zu demonstrieren.

„Schulplätze für alle“ und „Ich will auf diese Schule“ stand auf den Plakaten. Die Elterninitiative will mit der Aktion auf fehlende wohnortnahe Schulplätze aufmerksam machen. Das Bezirksamt hatte 107 Eltern angeschrieben, in der Homer-Grundschule ist bisher aber nur Platz für rund 45 Kinder. Zu Aktionsbeginn hatten sich rund 30 Eltern versammelt. „Wir wollen, dass Platz für alle geschaffen wird. Die Verantwortlichen sehen doch, wie viele Kinder in den Kitas sind, und trotzdem wurden noch vor ein paar Jahren Grundschulen geschlossen“, sagte der Vater Matthias Michelis.

Uwe Blachnik, der Schulleiter der Homer-Grundschule weiß zwar, dass nie alle Eltern ihre Kinder an der Schule melden. Trotzdem glaubt auch er, dass es dieses Jahr eng werde. Die Elterninitiative würde am liebsten eine weitere Klasse einrichten. „Für dieses Jahr sehe ich noch Reserven, aber das kann nicht jedes Jahr so weiter gehen“, sagte der Schulleiter. Er sieht aber auch das Problem des „Schülertourismus“: „Mal drängen alle zu der einen, ein paar Jahre später wieder zu der anderen Schule.“ tuc

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben