NACHRICHTEN  :   NACHRICHTEN 

Eltern bitten Politiker zur Diskussion



Kleinere Klassen, Rückkehr zum Abitur nach neun Jahren, mehr Sozialpädagogen: Diese und andere Forderungen stehen auf der Tagesordnung einer Podiumsdiskussion, zu welcher der Landeselternausschuss die bildungspolitischen Sprecher der Fraktionen im Abgeordnetenhaus eingeladen hat. Berliner Eltern und sonstige Interessierte sind eingeladen, mitzudiskutieren: am Dienstag, 21. Juni, von 19 Uhr an im Roten Rathaus, Raum 338 (Eingang Jüdenstraße). kba

Ausgezeichnete Klimaschützer

Die „Klimaretter AG“ des Zehlendorfer Droste-Hülshoff-Gymnasiums hat den ersten Preis des Wettbewerbs „Berliner Klima Schulen“ im Wert von 5000 Euro gewonnen. Insgesamt hatten sich mehr als 2000 Schüler beteiligt, elf Schulen bekamen das Siegel „Klima Schule“. Die Zehlendorfer Klimaretter-AG hatte einen Projekttag für die ganze Schule organisiert – mit 43 Workshops, an denen Referenten verschiedener Umweltorganisationen teilnahmen. Den zweiten Preis (3000 Euro) bekam die Mühlenau-Grundschule in Dahlem für ein Gemeinschaftsprojekt zum Thema Papierverbrauch. Den dritten Platz (2000 Euro) belegte die 6c der Nehring-Grundschule in Charlottenburg mit ihrem deutsch-türkischen Mitmachprojekt: „Klimaschutz geht uns alle an!“ Der Wettbewerb findet seit 2008 jedes Jahr statt. Informationen unter www-berliner-klimaschulen.de kba

Fotos von Schulgebäuden gesucht

Mehr als eine Milliarde Euro hat Berlin laut Senatsbildungsverwaltung in den vergangenen Jahren in die Sanierung und den Ausbau der Schulen investiert. Jetzt interessiert sich die Verwaltung dafür, was aus den Investitionen geworden ist – und fordert Berliner Schüler auf, Fotos und Videos ihrer Schulgebäude bei einem Fotowettbewerb einzureichen. Ausdrücklich seien dabei auch Fotos erwünscht, welche Mängel dokumentieren, heißt es in der Ausschreibung, ganz im Sinne des Mottos „Sei kreativ, sei kritisch, sei Berlin!“ Anmeldung und Infos unter www.berlin-baut-auf-bildung.de, Teilnahmeschluss ist der 30.Juni. kba

Englisch lernen im Sommerkurs

Die International School Villa Amalienhof bietet in den Sommerferien wieder Summer Camps an. Vom 18. Juli bis 5. August können Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren auf dem Campus ihr Englisch verbessern, etwa in Tanz- und Musical-Workshops oder bei „English and Sports“. Eine Woche kostet 235 Euro, das dreiwöchige Intensiv-Camp für ältere Kinder 700 Euro, Verpflegung, Exkursionen und Sportaktivitäten inklusive. Dazu wird eine Morgen- und Nachmittagsbetreuung angeboten, Geschwisterkinder erhalten fünf Prozent Rabatt. Infos unter www.is-va.com, Anmeldungen unter info@is-va.com oder Tel. 36 40 39 24. kba

Sparen mit dem Super-Ferien-Pass

200 Ermäßigungen, 500 Angebote in Berlin und Umgebung, 300 Verlosungen: Der neue „Super-Ferien-Pass“ 2011/2012 des Jugend-Kultur-Services hat einiges zu bieten. Den Ferienpass gibt es für neun Euro in den Bürgerämtern, im Büro des Jugend-Kultur-Services (auch online unter www.jugendkulturservice.de) und in vielen Verkaufsstellen. Er gilt nicht nur für die Sommerferien, sondern fünffach: für die Sommer-, Herbst-, Weihnachts-, Winter- und Osterferien im Schuljahr 2011/2012. Der Pass ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. kba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben