Abitur 2009 : Vorgezogene Abi-Nachlese

Abiturienten ärgern sich darüber, dass sie erst zu Wochenbeginn erfahren, wann sie in die mündliche Prüfung müssen.

Susanne Vieth-Entus

Das Abitur 2009 ist schon fast Vergangenheit: Die schriftlichen Arbeiten sind überstanden, größere Pannen blieben aus. Die Spanischklausur, nun ja, wurde an einem Gymnasium etwas zu früh geschrieben, aber der Fehler wurde bemerkt, und so bekamen die anderen Schulen neue Aufgaben. Dann gab es noch kleinere Textabweichungen bei der Deutschaufgabe, und über die Mathematikarbeit wird berichtet, dass sie zwar nicht zu schwer, aber extrem zeitaufwendig war.

Ansonsten warten jetzt alle gespannt auf die mündlichen Prüfungen, die heute beginnen. Allerdings haben es etliche Schulen vergangene Woche nicht geschafft, ihren Abiturienten zu sagen, wann sie „dran“ sind. Angeblich war es nicht möglich, schon vor Himmelfahrt festzulegen, welche Fächer an welchem Tag geprüft werden. Offenbar besteht hier an den Schulen noch Optimierungspotenzial. Jedenfalls gibt es Schulen wie das Zehlendorfer Schadow- Gymnasium, die ihren Abiturienten diese nicht unwichtige Ansage schon vergangene Woche zuteil werden ließen.

Mit etwas gutem Willen lässt sich das also regeln – auch den Schülern zuliebe, die in diesen Tagen nicht nur pauken, sondern auch noch jobben müssen: Schließlich brauchen sie Geld für die Abifahrt, oder für das Jahr in Australien oder auch für ein besonders schönes Abendkleid. Denn Abibälle werden wieder ordentlich gefeiert – jedenfalls heißt es in den einschlägigen Geschäften, dass dieses Jahr viele Abiturientinnen ganz scharf sind auf Kleidergröße 32. Scheint, dass das Pauken mächtig den Appetit verdorben hat. Oder Heidi Klum.Susanne Vieth-Entus

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben