ABITUR 2012 : ABITUR 2012

SCHULZEITVERKÜRZUNG

Nach der Pisa-Diskussion wurde die Schulzeit zum Abitur auf zwölf Jahre verkürzt. So kommt es an den Gymnasien dieses Jahr zum Doppeljahrgang. Alle anderen Bundesländer verfuhren ähnlich, einige bieten eine Wahlmöglichkeit an. In Berlin führen die Sekundarschulen und Oberstufenzentren in 13 Jahren zum Abitur. Da an den Gymnasien eine Klasse weggefallen ist, wurden die Stundenpläne ausgeweitet.

DIE DISKUSSION

Noch immer haben sich nicht alle Lehrer, Eltern und Schüler mit den neuen Gegebenheiten abgefunden. Auch der Landeselternausschuss diskutiert weiterhin die Frage, ob man die Reform nicht zurückdrehen sollte. Pisa-Forscher Jürgen Baumert rät ab: Da die Gymnasien die stärkeren Schüler hätten, müssten sie den Stoff in nur zwölf Jahren schaffen können, sagte er jetzt auf einer GEW-Veranstaltung.

DATEN UND FAKTEN

Rund 18000 Schüler bereiten sich zurzeit auf das Abitur vor, davon allein an den 100 Gymnasien rund 14500. Vor Ostern beginnen die Klausuren, die Präsentationsprüfungen werden von den Schulen individuell eingetaktet. Bis Ende Mai ziehen sich die Nachschreibetermine hin. Wie berichtet, fällt in den nächsten Wochen viel Unterricht aus. Je nach Schule gibt es allerdings große Unterschiede. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben