Ärzte : Kinder können Konzentration lernen

Es geht darum, Motivation, Selbstorganisation und Lerntechniken zu kombinieren.

Kinder können lernen, sich besser zu konzentrieren. Sätze wie „Nun konzentrier’ dich endlich!“ seien dabei aber wenig hilfreich, sagt Josef Kahl vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in Köln. Konzentration sei keine Frage des Willens. Vielmehr gehe es darum, Motivation, Selbstorganisation und Lerntechniken zu kombinieren. Dabei könnten Eltern ihre Kinder unterstützen. Wichtig sei eine ruhige Lernumgebung: Handys, Fernseher und Spielkonsolen hätten im Hausaufgabenzimmer nichts zu suchen. Geschwister sollten anderswo spielen. Außerdem bräuchten Kinder auch unverplante Freizeit zum Herumgammeln. Deshalb gilt: das Nachmittagsprogramm entrümpeln. Eltern sollten auch auf genug Schlaf und Bewegung achten. Nicht hilfreich sei es, die Konzentration durch Medikamente fördern zu wollen, warnt der BVKJ. Die Devise müsse heißen: „Entspannen statt Pillen schlucken.“dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar