Schule : Alles im (Verband)Kasten ?

-

Er ist ein unbedingtes Muss in jedem Auto – der Verbandkasten. Aber er wird auch alt mit dem Fahrzeug. Und mancher hat schon viele Jahre auf dem Buckel. Zu viele, um noch brauchbar zu sein. Öffnet man bei einem Notfall dann wirklich einmal den Deckel, ist das Entsetzen groß. Denn statt Mull findet man praktisch nur noch Müll. Pflaster, die nicht kleben, verrostete Scheren und Nadeln, mürbe gewordene Gummihandschuhe und steriles Material, dass längst seine Haltbarkeitsdauer überschritten hat.

Deshalb sollte man bei den Urlaubsvorbereitungen jetzt unbedingt einen Blick in den Verbandkasten werfen. Maximal fünf Jahre halten zum Beispiel alle keimfrei verpackten Materialien – dann müssen sie ersetzt werden. Und ebenso natürlich alles Material, dass unbrauchbar geworden ist.

Von besonders alten Schätzchen sollte man sich am besten trennen – einen neuen Verbandkasten kaufen. Der ist nicht nur wichtig, wenn man unerwartet Erste Hilfe leisten muss, sondern kann auch dann sehr nützlich sein, wenn man sich selbst im Urlaub einmal verletzt und schnell Verbandzeug braucht. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar