Schule : Alles ist möglich – seit 30 Jahren

Jubiläum bei Toyota-Händler Motor Company

-

Im besten Alter ist die Motor Company und inzwischen einer der größten Toyota-Vertragshändler Deutschlands. Am 28. Oktober feiert das Unternehmen sein 30-jähriges Bestehen in allen acht Filialen in Berlin und Brandenburg.

Zu dem ersten Autohaus in Berlin-Charlottenburg kam 1985 die Filiale in Reinickendorf an der Ollenhauer Straße hinzu. Dort ist heute die Zentrale der Motor-Company-Gruppe.

Gestartet ist das Unternehmen mit nur vier Mitarbeitern. 75 Neuwagen verkauften sie im ersten Jahr. Heute gehören 218 Fachleute zum Team. Inzwischen zählt das Unternehmen mehr als 53 000 Kunden.

Die Grundsätze der Motor Company: Alle Kunden sollen vollauf zufriedengestellt werden. Und: Die eigenen Mitarbeiter sind das größte Kapital. Deshalb werden sie kontinuierlich aus- und weitergebildet. Lehrlinge von „damals“ sind heute in leitenden Funktionen der Motor Company tätig und prägen die Philosophie des Unternehmens maßgeblich mit. Damit der Nachwuchs weiter gesichert ist, bildet die Motor Company derzeit 38 Azubis in den Berufen Mechatroniker, Fahrzeuglackierer, Karosseriebauer und Automobilkaufmann aus.

Die Motor-Company-Werkstätten bieten den kompletten Service rund ums Auto, sind typenoffen und natürlich technisch auf dem neuesten Stand.

Darüber hinaus engagiert sich die Motor Company in Berlin und Brandenburg auch gesellschaftlich. Sie fördert unter anderem Kultureinrichtungen und Sportvereine wie zum Beispiel die Jugendabteilung des Lichterfelder FC, aber auch das erfolgreiche Football-Team der Berlin Adler.

Unter dem Motto „Wir bringen Kinder in Bewegung“ verwandeln sich die Häuser der Motor Company am Juliusturm in Spandau und in der Marzahner Allee der Kosmonauten je einmal jährlich in Spiel- und Abenteuerparadiese. Zum Hobby-Künstler-Markt lädt die Reinickendorfer Filiale am 25. und 26. November bereits zum zwölften Mal ein. 45 Künstler werden diesmal dabei sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar