Schule : Bärenfreunde

In Tolouse wird bald ein Buddy-Bär stehen

Als wir unseren französischen Austauschpartnern das Brandenburger Tor zeigen, sehen wir überall bunt bemalte Buddy-Bären. Buddy heißt auf englisch Freund oder Kumpel, und die Bären stehen für Toleranz und die Freundschaft der Länder – denn nicht nur in Berlin sieht man die etwa zwei Meter großen und 50 Kilo schweren Tiere. Die Bären waren schon auf allen Kontinenten unterwegs.

Ins Leben gerufen wurden die Buddy-Bären von Eva und Klaus Herlitz sowie dem Maler und Bildhauer Roman Strobel. Die Initiative unterstützt Kinder und Jugendliche in Not, etwa durch die Versteigerung von Bären. Ihr Motto: „Wir müssen uns besser kennen lernen – dann wachsen Verständnis und Vertrauen.“ Unsere Austauschschüler haben beschlossen, für ihr Collège in Toulouse auch einen Buddy-Bären zu gestalten. Er wird sie an die Zeit in Deutschland erinnern.

Arwin Babaei, Manon Borg, Johannes Beckmann, Cansu El Demgil, Lia Gaulke, Leonie Hartmann, Dana Kilczan, Angela Lopez

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben