Schule : Bahn frei für den neuen Viano

Turbodiesel auch mit EU4

-

Am letzten Wochenende vor Eröffnung der IAA in Frankfurt am Main dreht sich bei den Niederlassungen und Partnern von DaimlerChrysler alles um den Viano. So nämlich heißt nunmehr große Van mit dem Stern, der bislang als VKlasse sowie Vito F und Vito Marco Polo angeboten wurde. Neben dem Viano wird es auch weiterhin den Vito geben – die Transportervariante.

Fun mit fünf Sitzen sowie Trend und Ambiente mit je sechs Einzelsitzen heißen die drei Ausstattungslinien des Viano, der in drei Längen (4,75, 4,99 und 5,22 Meter) mit zwei Radständen (3,20 und 3,43 Meter) und mit vier verschiedenen Motoren angeboten wird. Das bedeutet sehr viel mehr Varianten als beim Vorgänger. Einen entscheidenden Beitrag hierzu leistet auch das neu entwickelte Sitzschienensystem mit Rastungen im Abstand von 25 Millimeter. Denn mit ihm lassen sich Sitze und Bänke ganz individuell positionieren – auf Wunsch auch in einer vis-à-vis-Ausrichtung.

Nun mit Hinterradantrieb

Sie ist länger geworden, die Motorhaube des Viano, der mit den großen Scheinwerfern und dem breiten Grill zweifelsfrei als Mercedes zu erkennen ist und betont dynamisch auftritt. Für die nötige Dynamik in der Praxis sorgen zwei 3,2-l-V6-Benziner mit 140 und 160 kW (190 und 218 PS) und zwei moderne 2,2-l-CDI-Turbodiesel mit 80 und 110 kW (109 und 150 PS). Die Motoren sind vorn längs eingebaut und leiten ihre Kraft nun an die Hinterachse des Viano. Dabei werden die Benziner von einer Fünfgang-Automatik und die Turbodiesel von einem Sechsgang-Schaltgetriebe unterstützt, deren Wähl- oder Schalthebel in die Mittelkonsole des Instrumentenbretts integriert ist. Als Sonderausstattung gibt es auch für die Diesel ein Automatikgetriebe.

Bei den Abgasnormen erfüllen die Benziner die EU4. Die Diesel erfüllen EU3, können aber als Sonderausstattung für einen Aufpreis von rund 226 Euro auch mit EU4 geordert werden. Erreicht werden die EU4-Grenzwerte ohne Partikelfilter allein durch innermotorische Maßnahmen. Vom nächsten Jahr an wird Mercedes-Benz für die Diesel dann auch einen Partikelfilter anbieten.

Der Hinterradantrieb statt des bisherigen Frontantriebs bringt bessere Traktion und Fahrstabilität bei allen Beladungs- und Straßenzuständen. Zur Fahrsicherheit tragen aber auch die modernsten elektronischen Assistenzsysteme bei – vom ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung und Bremsassistent bis zur Fahrdynamikregelung ESP mit integrierter Antriebsschlupfregelung. Und als Sonderausstattung gibt es für die Hinterachse eine Luftfederung mit integrierter Niveauregulierung, die bei der Ausstattungsvariante Ambiente Serienausstattung ist

Zur Sicherheitsausstattung gehören Dreipunktgurte auf allen Plätzen, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer, ein Fullsize-Fahrerairbag und je nach Ausführung ein Fullsize-Beifahrerairbag. Wunschausstattung sind Beifahrer-Doppelairbags und Windowbags und die neuen Thorax-Airbags in Verbindung mit optionalen Komfortsitzen.

Die Preise für den Viano beginnen für die Version Trend bei 32 086 Euro für den kleineren Diesel und reichen bis zu 41 690 Euro für den stärkeren V6. Der Mehrpreis für die längeren Versionen liegt bei knapp 720 Euro und für weitere 720 Euro bekommt man den Viano mit extralanger Karosserie. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben