Bildung : Fast 100 Schulen ohne komplette Leitung

In Berlin sind hunderte Funktionsstellen an Schulen nicht besetzt. Die meisten Vakanzen betreffen die Posten von Fachleitern, allerdings müssen fast 100 Schulen sogar auf einen Leiter oder einen stellvertretenden Leiter verzichten.

Die Zahlen lassen sich einer Antwort von Bildungs-Staatssekretärin Claudia Zinke auf eine Kleine Anfrage des grünen Abgeordneten Özcan Mutlu entnehmen. Besonders gravierend sind die Lücken an den Grundschulen: Hier fehlen 41 Stellvertreter.

Allerdings sind fast alle Leitungspositionen ausgeschrieben. Zinke betonte zudem, dass die Besetzungsquote von 56 Prozent im Jahr 2002 auf 82 Prozent im Jahr 2008 gestiegen sei. Dazu habe eine „Offensive zur Besetzung von freien Funktionsstellen“ beigetragen. Mutlu wollte auch wissen, nach welchen Kriterien die Leiter der neuen Sekundarschulen ausgewählt werden, wenn zwei oder drei Schulen zusammengelegt werden.

Der Grüne befürchtet, dass nicht die Eignung, sondern die Besoldungsgruppe den Ausschlag geben könnte. Laut Zinke soll jedoch in jedem Fall „in besonderer Weise auf die Qualifikation der Bewerber im Sinne der Bestenauslese“ geachtet werden. Mutlu hofft deshalb, dass gute Schulleiter eine Chance bekommen, auch wenn sie niedriger besoldet sind als ihr qualitativ unterlegener Konkurrent. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar