Schule : Bis Tempo 45 ohne Führerschein

-

Sie sind zwar Autos, aber sehr kleine und kompakte die Leichtfahrzeuge der französischen Firma Ligier. Wie zum Beispiel der Nova oder auch der offene „Be-up“. Allerdings fahren sie nicht schneller als 45 km/h. Und deshalb darf man sie ohne einen normalen Autoführerschein fahren - es reicht der „Mopedschein“ beziehungsweise der Schein der neuen Führerscheinklasse S, den man bereits im Alter von 16 Jahren bekommen kann.

Ein kleiner Viertakt-Diesel mit 505 Kubikzentimeter und einer Leistung von vier kW treibt die 2,67 m langen Ligiers an, die zulassungs- und steuerfrei sind und auch nicht regelmäßig zur Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung müssen. Ihre Versicherung kostet im Jahr ab 89 Euro. Für das Fahrzeug muss man 9470 Euro auf den Tisch legen – und den „Be-up“ gibt es sogar von 8450 Euro an. Als besonderes Angebot gibt es kleine Ligiers bis zum 25. September mit einer Gutschrift von 500 Euro und 30 Prozent Nachlass für die Miete. Und bei Miete und anschließendem Kauf wird der Mietpreis in Abzug gebracht. Übrigens - diese Autos gibt es auch mit Kfz-Zulassung . Dann fahren sie bis zu 85 km/h. mm

— Dieses Autos sind zu kaufen bei ScholzAuto, Wiesendamm 37-39, 13597 Berlin-Spandau (www.scholz-auto.de).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben