Schule : Breite Palette: Vier Benziner, drei Diesel

-

DIE BENZINER

Bereits die Basismotorisierung mit 1,2 Liter und 44 kW (60 PS) bietet ordentliche Fahrleistungen. 51 kW (70 PS) leistet die stärkere Variante dieses Dreizylinders, während der dritte Benziner mit 1,4 Liter ein Vierzylinder mit 63 kW (86 PS) ist. Topmotorisierung zeigt ein 77 kW (105 PS) leistender 1,6-Liter, der mit 10,1 Sekunden auf Tempo 100 und 190 km/h Spitze sportliches Fahren erlaubt.

DIE DIESEL

Mit 4,8 l/100 km besonders sparsam ist der 51 kW (70 PS) leistende 1,4-Liter-Turbodiesel mit drei Zylindern. Leistungsgesteigert bringt er es auf 59 kW (80 PS) und nur noch 4,6 l/100 km . Für ihn gibt es auf Wunsch einen Rußpartikelfilter. Stärkster Diesel mit 77 kW (105 PS)ist der 1,9-Liter, der in seinen Fahrleistungen dem Spitzen-Benziner ebenbürtig ist – allerdings mit nur 4,9 Liter/100 km, die sich mit Partikelfilter auf 5,1 l/100 km geringfügig erhöhen.

DIE GETRIEBE

Wenig Auswahl hat, wer das Schalten in diesem Kleinwagen gerne einer Automatik überlässt. Denn die gibt es im Skoda Fabia nur für den stärksten Benziner. Skoda wäre gut beraten, hier bald auch ein Angebot für die Diesel und die schwächeren Benziner zu machen. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben