Schule : Da muss man zweimal hinsehen

BMW zeigt erste Fotos vom Facelift des Fünfers: Die Optik ändert sich kaum

-

BMW bringt im Frühjahr den neuen 5er an den Start. Die neue Generation der Mittelklasse-Baureihe wurde äußerlich behutsam überarbeitet, erhielt neue Motoren mit weniger Verbrauch und Emissionen sowie neue Technikkomponenten. Außerdem ergänzt künftig eine neue M-Version des Kombis Touring die Modellpalette.

Vom 24. März an stehen Limousine und Touring beim Händler. Der M5 Touring ist erst zwei Monate später zu haben. Die Preise reichen von 37 250 Euro für die 520d-Limousine bis zu 94 100 Euro für das Topmodell M5 Touring.

Das Design der neuen 5er-Generation unterscheidet sich nur geringfügig von dem des Vorgängers: Unter anderem sind die Scheinwerfer nun in neuer Klarglasoptik gehalten. Außerdem liegen die Einfassungen der markentypischen Doppelniere jetzt auf einer Ebene mit den Flächen der Frontschürze. Dazu gibt es eine zusätzliche Lichtkante, die Limousine und Kombi gestreckter wirken lassen soll. Das M5-Sportmodell des Touring kennzeichnen modifizierte Front- und Heckschürzen, stärker konturierte Seitenschweller, seitliche Lüftungskiemen sowie vier Endrohre der Auspuffanlage.

Größere Änderungen gibt’s unterm Blech der neuen 5er-Baureihe. Bei den Motoren kommt den Angaben zufolge unter anderem eine neue verbrauchs- und emissionsmindernde Direkteinspritzung zum Einsatz. Maßnahmen zur effizienten Stromerzeugung sollen den Verbrauch zusätzlich senken. Zur Markteinführung stehen vom Vierzylinder-Einstiegsdiesel 525d mit 120 kW/163 PS bis zum Achtzylinder-Topbenziner 550i mit 270 kW/367 PS (ab 65 200 Euro) neun Motorvarianten zur Wahl. Als Antrieb des M5 Touring dient ein 5,0 Liter großer Zehnzylinder mit 373 kW/501 PS.

Als Ausstattung lassen sich unter anderem eine Aktivlenkung, ein Fernlichtassistent, ein Nachtsichtsystem, ein Head-upDisplay sowie eine aktive Geschwindigkeitsregelung mit einer neuen Stopand-go-Funktion und einem Spurassistenten ordern. Drei Motorvarianten können zudem mit dem Allradantriebssystem x-Drive kombiniert werden. gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar