Schule : Das Meilenwerk ist Etappenziel der Oldtimer

-

Berlins neues OldtimerZentrum Meilenwerk an der Wiebestraße, Ecke Sickingenstraße, in Moabit wird in den nächsten Tagen erneut Treffpunkt für Oldtimerfreunde. Denn Berlin ist nach längerer Pause wieder einmal Etappenziel der Oldtimer-Rundfahrt „2000 Kilometer durch Deutschland“, die vom 19. bis zum 27. Juli durch die Republik rollt – als fahrendes Oldtimer-Museum gewissermaßen. In diesem Jahr sind 160 Oldtimer und 15 historische Motorräder gemeinsam auf den Straßen unterwegs.

Die Zielankunft in Berlin beginnt am Donnerstag, 24. Juli, ab 13.55 Uhr. Nach ihrer Ankunft im Meilenwerk werden die Fahrzeuge dann am Nachmittag fitt gemacht für die Nachtetappe durch Berlin. Sie startet um 19 Uhr, führt durch das Zentrum Berlins und über die Avus nach Potsdam zum Bassinplatz und von dort zurück nach Berlin zum Meilenwerk. An dieser Etappe werden sich zusätzlich rund 100 Oldtimer aus Berlin und Brandenburg beteiligen.

Vom Meilenwerk aus starten die Oldies dann am Freitag, 25. Juli, zur nächsten Etappe. Damit haben die Oldtimer-Freunde an beiden Tagen viel Gelegenheit, die Veteranen zu betrachten, deren ältestes Modell in diesem Jahr ein Mercedes-Benz 8/20 aus dem Jahr 1912 ist. mm

Kräftiger Fabia Extra

Mehr Auto für weniger Geld – das bietet das Skoda-Sondermodell Fabia Extra jetzt mit dem 85 kW (115 PS) leistenden 2,0-Liter-Motor. Binnen 9,9 Sekunden Tempo erreicht das Auto 100 km/h und schafft maximal 195 km/h. Für 14 545 Euro (Limousine) und 14 995 Euro (Kombi) spart man bis zu 2420 Euro gegenüber einem identisch ausgestatteten Serienmodell. Zur Ausstattung gehören unter anderem eine Klimaanlage und die Fahrdynamikregelung ESP sowie eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung, elektrische Fensterheber vorn, das Musiksystem Symphony CD, ein höheneinstellbarer Fahrersitz, ein in zwei Ebenen verstellbares Lenkrad, getönte Scheiben mit Graukeil in der Frontscheibe, Seitenschutzleisten und beim Kombi auch die Dachreling. mm

Classic Limited Edition

Mit einer besonders hochwertigen Ausstattung - vom Lederlenkrad über den höhenverstellbaren Beifahrersitz und eine Jacquard-Leder-Polsterung bis zum Top-Audiopaket HU-655 - bietet Volvo jetzt in limitierter Auflage die beiden Mittelklasse-Modelle S40 und V40 als Classic Limited Edition an. Dieses Sondermodell gibt es in Verbindung mit allen sieben Motoren des Mittelklasse-Volvo. Die Preise beginnen bei Preisvorteilen bis zu 2550 Euro bei 19 970 Euro (S40 1.6) und reichen bis zu 26 870 Euro (V40 2.0T Sport). mm

Neue Erdgas-Version

Weiter ausgebaut hat Iveco jetzt das Erdgas-Angebot bei seinem Transporter Daily CNG. Der vom Dieselmotor abgeleitete 2,8 -Liter-Vierzylinder, der beim Betrieb mit komprimiertem Erdgas 78 kW (106 PS) leistet und als besonders robust gilt, ist nun auch für die Baureihe S mit einzelbereifter Hinterachse verfügbar. Die Gastanks sind unter dem Wagenboden installiert, sodass der Laderaum nicht beeinträchtigt wird. Mit dieser Erweiterung steht der Erdgasantrieb jetzt für alle Versionen des Daily mit 3,5 bis 6,5 Tonnen zulässigen Gesamtgewicht und auch in allen Karosserievarianten zur Verfügung. mm

New Beetle Arte

Anfang August startet bei Volkswagen das Sondermodell Arte des New Beetle. Zu seiner besonderen Ausstattung gehören eine manuelle Klimaanlage, eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber und eine Mittelarmlehne vorn mit Ablagebox. Außerdem gibt es höhenverstellbare Easy-Entry-Sitze, eine symmetrisch geteilte, umklappbare Rückbank, das Radiosystem Alpha und 16-Zoll-Leichtmetallräder. Der Preisvorteil für das Sondermodell New Beetle Arte liegt bei 1756 Euro. Bei den Motorisierungen hat man die Wahl zwischen dem 1.4, dem 1.6, dem 2.0 und dem 1.9 TDI-PD , deren Preise bei 17 950 Euro, 19 025 Euro, 20 350 Euro und 20 625 Euro beginnen. mm

Kia Carnival Skyline

Als besonders luxuriös ausgestattetes Sondermodell Skyline bietet Kia jetzt seinen siebensitzigen Minivan Carnival an. Die auf 500 Exemplare limitierte Edition steht auf Leichtmetallfelgen, hat einen verchromten Kühlergrill und einen Skyline-Schriftzug am Heck. Innen gibt es Leder-Alcantara-Sitze, lederbezogene Armauflagen, ein Lederlenkrad, Alcantara-Türverkleidungen und Carcon-Beschichtungen an der Mittelkonsole sowie an den Türen. Basis für den Skyline, der ausschließlich mit dem 2,9-l-Turbodiesel mit 106 kW (144 PS) angeboten wird, ist die Ausstattungsversion EX. Der Preis liegt bei 25 930 Euro, woraus sich ein Preisvorteil von 2080 Euro ergibt. mm

Räder für dicke Reifen

Dicke Ballonreifen, die beim Fahrrad einen Komfort bieten, der aufwändigen Federungen vergleichbar ist, sind in dieser Saison besonders gefragt. Und die von Schwalbe angebotenen superdicken Fahrradreifen Big Apple haben inzwischen mehrere Fahrradhersteller veranlasst, spezielle Räder genau für solche Reifen zu entwickeln. Zum Beispiel Kettler und Utopia mit Trekking-Rädern, Herkules mit dem City Cruiser Big A, Epple und Falter mit Komforträdern und Schauff mit dem neu konzipierten XXL-Bike Sumo. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben