Schule : DAS NETZWERK

ACHT NEUE ANWÄRTER



Zurzeit dürfen sich 21 Berliner Schulen „Schule ohne Rassismus“ nennen. Sie sind Mitglied im Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. In Brandenburg sind es 29. So viel sollen es jetzt auch in Berlin werden: Acht weitere Anwärter haben sich schon gemeldet. Im Berliner Osten gibt es zwölf, im Westen nur neun „Schulen ohne Rassismus“. Lichtenberg kann vier und damit die meisten aufweisen, die wenigsten Spandau, nämlich keine. Entstanden ist das Netzwerk 1988 in Belgien. Die Schüler dort wollten den rechtsradikalen Parteien etwas entgegensetzen. In Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Österreich und Spanien gibt es 600 Netzwerkschulen, davon allein 400 in Deutschland. just

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben