Schule : Der 206 CC als preiswerter Filou

An der Spitze der Familie der exklusive Roland Garros

-

Seit 2002 ist er das meistverkaufte Cabrio in Deutschland – gemeint ist der Peugeot 206 CC. Zum Frühjahr hin will Peugeot jetzt das Frischluftvergnügen mit dem kompakten Cabrio Coupé durch verschiedene, besonders preiswerte Sondermodelle noch einmal attraktiver machen.

Als Einstiegsmodell für 16 990 Euro steht nun der 206 CC Filou bereit, zu dessen Sicherheitsausstattung Front- und Seiten-Airbags mit integrierten Kopf-Airbags sowie die Fahrdynamikregelung ESP und ein Bremsassistent gehören. Der 206 CC Filou wird mit dem 80 kW (109 PS) leistenden 1,6-Liter-Benziner ausgeliefert. Verglichen mit der Serienversion bietet das Editionsmodell einen Preisvorteil von 730 Euro.

Das andere Ende der Angebotsskala ziert als besonders exklusive Variante der Peugeot 206 CC Roland Garros, der auf 16-Zoll- Leichtmetallräder steht. Er verfügt über Ledersitze in der Farbkombination braun/grün, die mit einer Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer ausgestattet sind.

Eine Klimaautomatik und elektrisch verstellbare, beheizbare und anklappbare Außenspiegel komplettieren die Ausstattung des 206 CC Roland Garros, der zum einen mit dem1,6-Liter Benziner mit 80 kW (109 PS) angeboten wird, der auf Wunsch mit Automatik und Tiptronic geordert werden kann, zum anderen aber auch mit dem sportlichen 2,0-Liter-Motor, der 100 kW (136 PS) leistet.

Die Preise reichen von 21 700 Euro (1.6) über 22 900 Euro 1.6 Automatik) bis 22 600 Euro (2.0) - das bedeutet einen Preisvorteil von jeweils 1000 Euro. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar