Schule : Der macht eine saubere Figur– selbst im Dreck

Warum der geliftete X3 von BMW überzeugt

-

Für alle, die den Bayern schon seit Jahren mögen, ist es am Stammtisch jetzt leichter geworden: Der überarbeitete X3 bietet innen endlich die hochwertige Ausstrahlung, die man von einem Premium-Anbieter erwartet. Genug der Rechtfertigung. Jetzt braucht man nur noch über die Fahrqualitäten zu simpeln – und die suchen vor allem im neuen Top-Modell 3.0 sd ihresgleichen. Der 286 PS starke Diesel macht den Gelände- zum Sportwagen.

Das Aggregat mit seinen zwei Turboladern kommt schon bei niedrigen Drehzahlen derart kraftvoll in die Gänge, dass so mancher Cayenne auf der Autobahn verzweifelt aufheult. Nach 6,6 Sekunden steht die Nadel auf Tempo Einhundert, bis 240 km/h gönnt einem das Kraftpaket keinen Moment des Verschnaufens. Für 50 300 Euro gibt es den 3.0 sd mit einer blitzschenllen, ruckfreien Sechsgangautomatik, elektrisch verstellbaren Sitzen, Tempomat, Klimaautomatik und 18-Zol-Alus. Ebenfalls an Bord ist der permanente Allradantrieb X-Drive, mi dessen Hilfe der schwere Wagen auf der Straße narrensicher und in leichtem Gelände kinderleicht zu fahren ist. Wird es offraoad allzu ungemütlich, hilft die Bergabfahrhilfe: Mit der kraxelt man im Schneckentempo auch angsteinflößende Hügel sicher hinauf und heil wieder hinab. Neu ist die Traktionskontrolle DTC, die sich jetzt für die Bewegung auf glattem Untergrund abschalten lässt.

Außen hat sich der X3 kaum verändert. Stoßfänger und Grill sind jetzt in Wagenfarbe lackiert, Scheinwerfer und Niere wurden leicht modifiziert. Unangetastet blieb das BMW-Prinzip: Gut gleich teuer. Mit Optionen wie Xenon-Licht, Leder, Navi und guter Musikanlage durchbricht man leicht die 60 000 Euro-Grenze. Natürlich geht es auch schlichter und günstiger. Der X3-Spaß beginnt bei 33 500 Euro für den bekannten, aber nicht unbedingt empfehlenswerten 2-Liter-Benziner. Die neue Generation der Reihensechszylinder mit 2,5 und 3 Litern Hubraum macht eine bessere Figur. eric

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben