Elementstudie : Lehrerverband kritisiert Bildungsforscher

Gegen eine „Neuinterpretation der Grunddaten der Elementstudie“ durch den Bildungsforscher Jürgen Baumert hat sich der Bundesvorsitzende des Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, gewandt.

Gegen eine „Neuinterpretation der Grunddaten der Elementstudie“ durch den Bildungsforscher Jürgen Baumert hat sich der Bundesvorsitzende des Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, gewandt. „An den empirischen Kerndaten der Elementstudie, wonach die Schüler der grundständigen Gymnasien am Ende der 6. Klasse einen Leistungsvorsprung von bis zu zwei Lernjahren haben, ändert sich dadurch gar nichts“. Der Versuch, diese Ergebnisse zu relativieren, indem man so lange nach außerunterrichtlichen Erklärungsfaktoren wie Grundintelligenz, Motivation, sozialer Herkunft und kulturellen Gütern im Haushalt suche, bis diese Differenz auf null heruntergerechnet sei, überzeuge Eltern nicht. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben