Schule : Ford dabei mit Transit Connect Auf Nutzfahrzeug-Plattform

-

Seit knapp einem Jahr spielt auch Ford in der Liga von Renault Kangoo und Co. mit. Denn mit dem neuen Transit Connect hat Köln sein Modellangebot an robusten und funktionsorientierten Nutzfahrzeugen gezielt ergänzt und kann damit einen noch größeren Kundenkreis bedienen.

Die kurze Version des Ford Transit Connect hat einen Radstand von knapp 2,67 Meter und eine Länge von 4,28 Meter. Passend zu den kompakten Außenmaßen wird diese Version mit einem normalhohen Dach angeboten. Dieses Fahrzeug zielt auf das Segment der leichten Nutzfahrzeuge ab.

Eine Klasse höher geht es bei der Langversion zu. Das mit einem Hochdach ausgerüstete Fahrzeug bietet mit einem Radstand von 2,91 Meter und einer Länge von 4,53 Meter zusätzliches Volumen. Mit diesem Fahrzeug wird das TransitAngebot auf das Segment der mittleren Nutzfahrzeuge bis zu einer Tonne Nutzlast ausgedehnt.

Beide Versionen des Ford Transit Connect vertreten den selben, kompromisslosen Ansatz. Denn als erste Fahrzeuge ihrer Klasse präsentieren sie sich nicht als von Personenwagen abgeleitete Modelle. Ihre Basis ist vielmehr eine eigens konzipierte Nutzfahrzeug-Plattform, die besonders robust gestaltet ist und den im Nutzfahrzeugeinsatz härteren Beanspruchungen gewachsen ist.

Auf dieser soliden Grundlage bieten beide Versionen des neuen Ford Transit Connect eine überzeugende Synthese aus hoher Nutzlast, bester Laderaum-Funktionalität und ausgezeichneter Sicherheit. Dennoch kommt auch der Fahrkomfort nicht zu kurz, denn der ist trotz der Nutzfahrzeug-Basis sehr personenwagenähnlich. mm

0 Kommentare

Neuester Kommentar