Fristen und Fakten : Zunächst zur Einzugsgebietsschule

Sylvia Vogt

ANMELDUNG



Im Zeitraum vom 22. Oktober bis zum 2. November finden die Grundschulanmeldungen statt. Angemeldet werden alle Kinder, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2007 geboren worden sind. Eltern melden ihr Kind in der Grundschule im Einzugsgebiet an. Das ist in der Regel die nächstgelegene öffentliche Grundschule. Dort muss die Anmeldung auch dann erfolgen, wenn das Kind auf eine andere öffentliche oder private Schule soll. Die Wunschschule gibt man dann bei der Anmeldung an. Die Geburtsurkunde des Kindes und die eigenen Personalpapiere muss man zur Anmeldung mitbringen. Wenn an der gewünschten Schule genügend Plätze vorhanden sind, wird das Kind dort aufgenommen.

BERATUNG

Im Infopunkt der Bildungsverwaltung, Bernhard-Weiß-Str. 6, Mitte, kann man sich zu Fragen rund um die Anmeldung beraten lassen. Telefon: 90227 5000. Sprechzeiten: Mo., Di., Do., Fr. von 10-12, außerdem Mo., Di. von 13-16 und donnerstags von 13-19 Uhr.

Der Arbeitskreis Neue Erziehung bietet eine offene Sprechstunde zu allen Fragen rund um die Schule an: Di., 10 bis 12 Uhr und Do. 15.30 bis 16.30 Uhr, Tel.: 259006-23.



INTERNET

Den Ratgeber „Schulbeginn 2013“ kann man im Internet unter www.berlin.de/sen/bildung/bildungswege/grundschule downloaden. Unter „Schulporträts“ findet man dort auch Profile und Besonderheiten aller Schulen. svo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben