Schule : Für Progressive: BMW F 800 S/F 800 ST

Andy Schwietzer

Ein mutiger Versuch von BMW mit einer ganz neuen Konstruktion in die sportliche Mittelklasse einzusteigen, ist das Duo aus der sportiven F 800 S und ihrer reiselustigen Schwester F 800 ST. Einen Zweizylinderreihenmotor gab es bei BMW noch nie zuvor. Einst schauderten die Verfechter des Boxertriebwerks beim Gedanken an derartige Schüttelhuber. Doch Ausgleichswellen und technischer Fortschritt ließen die einst als Vibratoren verschrieenen Twins handzahm werden. Noch dazu lässt sich ein Twin billiger fertigen als ein Boxer. Das Triebwerk liefert der österreichische Motorenspezialist Rotax, während das komplette Motorrad – wie alle anderen BMW auch – in Spandau montiert werden wird. Schlank und rank steht der Twin im unten offenen Brückenrahmen. Eine moderne Brennraumgestaltung und eine Superbenzin erfordernde, hohe Verdichtung werden im Verein mit dem obligaten G-Kat für ausgezeichnete Verbrauchs- und Abgaswerte sorgen.

Die Neuen bieten typische BMW-Features, für die sich Kopfmenschen begeistern können: Da wäre der wartungsarme Hinterradantrieb mittels Zahnriemen und der schwerpunktgünstig platzierte Tank unter der Sitzbank. Beides Details, die die 800er von der glücklosen Vorgängerin F 650 CS erbte. Das optionale ABS gehört zu einer BMW ebenso wie die raffinierte Einarmschwinge aus Aluguss.

Mit einer Spitzenleistung von 82 PS und einem äußerst mäßigen, fahrfertigen Gewicht von vier Zentnern verspricht die neue 800er BMW spaßige Stunden im Winkelwerk der Mittelgebirge. Routinierte Tourensportler können sich auf Fahrspaß ohne selbstquälerischen Eskapismus stehen. Man muss sich nur trauen und darf dem Fortschritt nicht abhold sein. Eigenwillige BMW-Features treffen hier auf ein Motorkonzept, das die Fans der Marke bislang nur über die Schulter ansahen. Dazu kommen Preise die nicht exorbitant sind, aber immer noch über denen der Konkurrenz liegen!

Die F 800 S wird ab April lieferbar sein und kostet 8 712, 16 € inkl. NK, die F 800 ST ab Herbst dieses Jahres für 9 412, 16 € inkl. NK. Bei beiden Maschinen kostet das teilintegrale ABS 690 € Aufpreis.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben