Schule : Gas statt Benzin – das kostet nur die Hälfte

Experten rechnen vor, was sich sparen lässt

-

Die Fahrer von Erdgasfahrzeugen sind nach wie vor die Gewinner der Ökosteuer. Im Durchschnitt der letzten sechs Monate war der Kraftstoff Erdgas 40 Prozent günstiger als Diesel und über 50 Prozent günstiger als Benzin. Der bundesweite Durchschnittspreis für Erdgas als Kraftstoff liegt derzeit bei 86,1 Cent je Kilogramm.

Dieser Vergleich des Trägerkreises Erdgasfahrzeuge basiert auf den Energieinhalten der Kraftstoffe bezogen auf einen Brennwert von zehn Kilowattstunden. Diese Umrechnung ist erforderlich, weil Erdgas als Kraftstoff nach dem Eichgesetz an der Zapfsäule in Kilogramm verkauft werden muss, Benzin und Diesel dagegen in Litern.

„Bei einem realistischen Kraftstoffvergleich muss man jedoch bedenken, dass ein Dieselmotor mehr aus einer Kilowattstunde Kraftstoff herausholen kann als ein Ottomotor“, gibt Albert Kobbe vom Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft zu bedenken. Die Kraftstoffkosten eines fiktiven Autos mit einem Verbrauch von 7 Litern Superbenzin betragen für eine Fahrstrecke von 200 Kilometern, zum Beispiel von Frankfurt nach Köln, bei Superbenzin 17,20 Euro, bei Diesel 12,20 Euro und bei Erdgas 8,55 Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben