Schule : Gestreckte Arme sind gefährlich

-

Wenn man derzeit auf der Autobahn unterwegs ist, sieht man sie immer wieder – Fahrer, die mit weit ausgestreckten Armen hintern Lenkrad sitzen. Das ist extrem gefährlich. Denn bei Kurvenfahrt hat man in dieser Haltung nicht den geringsten Halt im Sitz. Dann ziehen einen die Fliehkräfte nach außen. Und weil keine andere Wahl bleibt, hält man sich am Lenkrad fest – mit dem Ergebnis, dass man das in einer flott gefahrenen Linkskurve kräftig nach rechts zieht. Und oft so stark, dass man aus der Kurve fliegt.

Wer sein Fahrzeug sicher im Griff haben will, muss fest in ihm sitzen. Das tut man, wenn beide Hände das Lenkrad oben – also am entferntesten Punkt des Lenkrads – umfassen und man den Sitz so einrichtet, dass die Schulter entspannt auf der Rückenlehne ruht, ohne dass die Arme ganz gestreckt werden müssen. So hat man das Lenkrad stets sicher im Griff.

0 Kommentare

Neuester Kommentar