Schule : Golf GTI - die Legende lebt und kehrt im November zurück

-

Schärfer, schneller und eigenständiger denn je zuvor — so präsentiert sich die nunmehr fünfte Generation des längst legendären Golf GTI. Schon in der nächsten Woche beginnt der Verkauf zu unter 25 000 Euro beginnenden Preisen und bereits Mitte November werden die ersten Exemplare auf die Straße rollen.

Zwischen der ersten Generation, die 1976 erschien, und der fünften liegen fast drei Jahrzehnte. Jahrzehnte, in denen sich die Autowelt gründlich gewandelt hat. Das gilt auch für den inzwischen in insgesamt mehr als 1,5 Millionen Exemplare gebauten sportlichen Golf, der immerhin 93,2 Prozent aller Europäer bekannt ist. Mit seiner fünften Generation kehrt der als GTI konsequent „ zur reinen sportlichen Lehre“ zurück, wie man es in Wolfsburg sagt. Und das bedeutet in der Praxis ein Maximum an Fahrfreude.

Dafür garantiert ein besonders leistungsstarker Motor – der 2.0 TFSI. Das ist ein aufgeladener Benzin-Direkteinspritzer, der 147 kW (200 PS) leistet und den neuen Golf GTI in gerade einmal 7.2 Sekunden Tempo 100 und maximal 235 km/h erreichen lässt. Dabei hält sich der Verbrauch allerdings in akzeptablen Grenzen, denn der liegt bei durchschnittlich gerade einmal 8,0 l/100 km. Noch ein wenig sparsamer unterwegs sein mit 7,9 l/100 km kann, wer sich statt für das klassische Sechsganggetriebe für das innovative Direktschaltgetriebe mit Doppelkupplung entscheidet. Und man ist auch schneller, denn mit diesem automatisierten Schaltgetriebe einer ganz besonderen Art bewältigt der Golf GTI den Standardspurt sogar in 6,9 Sekunden.

Die Optik des GTI gestaltet sich kraftvoll mit markanter und eigenständiger Front. Dachkanten- und Heckspoiler sowie eine Auspuffanlage mit einem Doppelendrohr fehlen ebenso wenig wie 17-Zoll-Leichtmetallräder mit 225er Breitreifen. Drei große Lufteintrittsöffnungen im Stoßfänger versorgen den Motor mit Frischluft und zur Lichttechnik gehören auch Nebelscheinwerfer. Das Fahrwerk des neuen Golf GTI wurde um 15 Millimeter tiefer gelegt.

Bei aller Sportlichkeit darf die Sicherheit aber nicht zu kurz kommen. So gehören zur Serienausstattung die Fahrdynamikregelung ESP, crash-aktive vordere Kopfstützen, drei Kopfstützen im Fond sowie sechs Airbags.

Beim Interieur sticht besonders die sportliche Sitzanlage hervor, mit hochgezogene Rückenlehnen mit einstellbaren Kopfstützen. Analog zum ersten Golf GTI wird auch der Neue über ein Dreispeichen-Lenkrad verfügen. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben