Schule : Hilfe für die ersten 10 000 Kilometer

Surfen mit Mobil

-

Es ist wirklich keine Schande, wenn man etwas nicht kann – vorausgesetzt, man ist bereit zu lernen. So haben Fahranfänger zwar ihren Führerschein in der Tasche. Aber die richtige Fahrpraxis fehlt ihnen. Kein Wunder, dass sie bei Fahrsicherheitsexperten zu den besonders auffälligen Risikogruppen gehören. Denn die Routine, die sie brauchen, um sich sicher im Verkehr zu bewegen, müssen sie sich erst erarbeiten.

Unterstützung dabei bietet Reifenhersteller Uniroyal an, der sich mit seinen alljährlichen Verkehrsuntersuchungen seit Jahrzehnten für mehr Verkehrssicherheit engagiert. Denn mit der Internetseite www.fahranfaenger24.de , die man auch unter www.aktionfahranfaenger.de erreicht, erhalten junge Fahrer Hilfe bei der Bewältigung alltäglicher Verkehrssituationen. Das geschieht in einem erfreulich lockeren Stil. Sehr eindrucksvoll sind viele speziell gedrehte Videos, die schwierige Verkehrssituationen verdeutlichen. Und auch Profis kommen mit ihren Tipps zu Wort – die beiden Motorsportler Klaus Ludwig und Joachim Winkelhock, die helfen, die ersten 10 000 Kilometer sicher zu bewältigen. bori

0 Kommentare

Neuester Kommentar