Schule : HINTERGRUND

-

NEUE FREIHEIT

Am 1. Oktober 2005 sind die Freiheiten der Händler mit dem Inkrafttreten der Niederlassungsfreiheit (location clause) weiter ausgedehnt worden. Nun dürfen sie sich in allen 25 EU-Staaten ohne die Genehmigung der Hersteller niederlassen. Was auf der einen Seite wie das Wunderland für Käufer aussieht, bringt auf der anderen Seite ordentlich Wirbel in die Welt der Händler: Rund ein Viertel der selbstständigen Autohändler wird in den kommenden zehn Jahren aus dem Markt ausscheiden.

NEUE KONZENTRATION

Viele Händler werden wohl von größeren Gruppen übernommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der FH Gelsenkirchen und der Unternehmensberatung KPMG. Dabei wurden mehr als 100 Inhaber und Geschäftsführer von größeren Autohandelsunternehmen in Deutschland und der Schweiz befragt. 70 Prozent der Unternehmen erwarten, dass sich ausländische Autohaus-Gruppen in Deutschland stark ausbreiten werden. „Der in den letzten fünf Jahren begonnene Konzentrationsprozess im deutschen Automobilhandel wird durch die neue Niederlassungsfreiheit offenbar beschleunigt“, sagt Peter Wiegand von KPMG. Der Drang deutscher Autohäuser ins Ausland dagegen sei nicht so ausgeprägt. Nur 60 Prozent der Befragten rechnen mit einer Expansion in andere Länder. rok

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben