Schule : Honda Civic: Treu und brav durchs Autoleben

-

+ –

Die wichtigste Eigenschaft, die einen Japaner bei den deutschen Autofahrern so beliebt macht, zeichnet auch den Honda Civic aus: Alles in allem ist er ein zuverlässiger Geselle. Wer mit einem älteren Exemplar des Frauenlieblings unterwegs ist, muss kaum befürchten, den Sonntagsausflug auf dem Pannenstreifen verbringen zu müssen. Seit 1995 wird das Modell gebaut, von Anfang an gab es ihn als Stufen- und als Schrägheck. Unter Technikern gilt diese Baureihe als ausgereift; auf dem Markt wird sie zu fairen Preisen gehandelt.

Natürlich – auch der Civic hat Schwächen. Relativ häufig gibt es Defekte an der Radaufhängung; auch die Bremswirkung könnte besser sein. Carsten Bräuer, Leiter der Dekra-Niederlassung Berlin: „Unsere Prüfer finden desöfteren Fehler an der Bremsanlage“, sagt er, „meist handelt es sich aber nur um unkritische Mängel“. Zu denen zählen auch die notorischen Klappergeräusche, der relativ schnell rostende Endtopf des Auspuffs und die eher selten auftretenden Probleme mit der Elektrik.

Die Motoren des Civic sind kräftig und drehfreudig; besonders gute Noten gibt Bräuer dem 2.0-Liter mit 160 PS: „eine laufruhige Maschine, die gut aufs Gas anspricht.“ Das gilt zwar auch für den 1,7-Liter-Turbodiesel, mit durchschnittlich 6,5 Liter auf 100 Kilometer verbraucht der aber mehr als vergleichbare Fahrzeuge.

Wer sich für einen gebrauchten Civic interessiert, sollte einen Blick ins Wartungsheft werfen – gerisssene Zahnriemen aufgrund mangelhafter Wartung führen zu erheblichen Motorschäden und produzieren entsprechend hohe Folgekosten. Auch sollte an dem Fahrzeug nicht allzu viel herumgetunt worden sein, was insbesondere bei jüngeren Vorbesitzern eines Civics der Fall sein kann.

Dem aktuellen Civic, dem Honda zuletzt 2003 ein Facelift verpasste, hängt optisch das Image eines Biedermanns an. Die Kritik an der langweiligen Form ist in der japanischen Chefetage angekommen: Im Frühjahr 2006 kommt ein völlig neuer Civic nach Deutschland – und der wird wieder ein mutiges, unverwechselbaren Gesicht tragen. eric

Insgesamt zuverlässig, spritzige Motoren, gutes Handling, viele Karosserievarianten, bei jüngeren Gebrauchten sehr variabler Innenraum

Schlechte Bremswirkung, anfällige Radaufhängungen, mäßiger Federungskomfort

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben