Schule : Honda Jazz auch stufenlos

Den kompakten Fünfsitzer gibt es nun auch mit CVT-Getriebe

NAME

Sie haben in den letzten Jahren überzeugende Fortschritte gemacht – die stufenlosen CVT-Getriebe (Continuously Variable Transmission), zu deren Spitzenmodellen zweifellos die Multitronic von Audi gehört. Doch auch andere Varianten von CVT-Getrieben können heute überzeugen – so zum Beispiel das von Honda eingesetzte CVT-Getriebe. Und das gibt es künftig auch im kleinsten Honda-Modell, dem erst zum Jahreswechsel eingeführten extrem kompakten 3,83 Meter langen fünfsitzigen Honda Jazz. Denn dessen 61 kW (83 PS) leistender 1,4-Liter-Vierzylinder aus Leichtmetall mit seiner sequenziellen Doppelzündung ist von sofort an auch mit einem CVT-Getriebe erhältlich.

Dessen elektronische Regelung sorgt dafür, dass in der Fahrstufe „D" für jede Betriebssituation die optimale Übersetzung gewählt wird. Das gilt auch für die sportlich ausgelegte Fahrstufe „S" und die maximale Beschleunigung und Zugkraft bietende Fahrstufe „L". Zusätzlich bietet das CVT-Getriebe im Jazz aber auch sieben fest programmierte Übersetzungen, die sich in den Fahrstufen „D" und „S" nach Formel-1-Manier durch Drücken der ins Lenkrad integrierten Plus- und Minus-Tasten anwählen lassen, sobald man die M-Taste im Lenkrad aktiviert hat. Eine PCM (Powertrain Control Modul) genannte Überwachung sorgt dafür, dass in keiner angewählten Fahrstufe zu hohe oder zu niedrige Drehzahlen erreicht werden und greift in diesem Fällen automatisch in die Gangwahl ein.

Der mit CVT-Getriebe statt mit konventionellem Schaltgetriebe kombinierte Motor verbraucht mit 5,8 Liter/100 km in der LS-Version und 5,9 l/100 km in der ES-Version gerade einmal 0,1 l/100 km mehr und liegt damit bei den Verbrauchswerten deutlich unter denen seiner Mitbewerber. Die Höchstgeschwindigkeit der CVT-Versionen liegt bei 160 km/h und damit um 10 km/h niedriger als bei den Schaltgetriebeversionen.

Das als Wunschausstattung verfügbare CVT-Getriebe, das vor allem im dichten Stadtverkehr von der dort meist erheblichen Schaltarbeit befreit, kostet 1180 Euro. Damit ergeben sich für den Jazz mit CVT Preise von 15 275 Euro für den LS und 16 300 Euro für den ES, die beide die Abgasnorm EU4 erfüllen und zudem mit 134 g/km mit Schaltgetriebe und mit 137 g/km mit CVT-Getriebe extrem niedrige CO2-Emissionen haben, so dass sie in den Genuss der dafür gebotenen Steuervorteile kommen.ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben