Schule : Ingrid Stahmer moderiert Runden Tisch

Die langjährige SPD-Senatorin für Gesundheit und Soziales sowie Schule, Jugend und Sport, Ingrid Stahmer, übernimmt knapp zehn Jahre nach ihrem Ausscheiden aus der Politik eine heikle Aufgabe: Sie moderiert am heutigen Dienstag einen Runden Tisch zwischen der Bildungsverwaltung und Vertretern der Privatschulen. Es soll um die Personalsituation gehen und um die künftige Finanzierung der freien Träger. Wie berichtet, fordern die Träger eine andere Finanzierungssystematik. Bisher erhalten sie 93 Prozent der Personalkosten, was etwa zwei Dritteln der Gesamtkosten entspricht. Sie möchten, dass sich die Zuschüsse an den Vollkosten orientieren. Für die Bildungsverwaltung wird Staatssekretärin Claudia Zinke (SPD-nah) ihren Standpunkt vortragen. Für die freien Schulen kommen der Vorstandsvorsitzende des Berlin-Brandenburgischen Privatschulverbandes, Andreas Wegener, sowie Vertreter der Evangelischen Schulstiftung, des Erzbistums und der Waldorfschulen. Zudem wird der Paritätische Wohlfahrtsverband teilnehmen, Hans Wall für die Wall AG und die Vorsitzende des parlamentarischen Schulausschusses, Christa Müller (SPD) . sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar