Schule : Jeder bekommt die Daten, die er braucht

-

Wer so, wie die VerkehrsManagementZentrale Berlin, praktisch über alle wichtigen Verkehrsdaten verfügt, kann daraus für die verschiedensten Kundenkreise maßgerechte Dienstleistungs und Informationspakete schnüren – die Informationen praktisch so veredeln, dass aus ihrem Vertrieb eine solide wirtschaftliche Basis für das Unternehmen entwickelt werden kann. Denn Vertragsgrundlage für die VMZ mit dem Land Berlin ist, dass das Unternehmen in eigener wirtschaftlicher Verantwortung betrieben wird, so dass der öffentliche Haushalt Berlins nicht belastet wird.

Und es gibt durchaus zahlreiche Interessenten, für die die Informationen der VMZ geschäftlich von großem Interesse sind. So können sich zum Beispiel große Speditionen auf der Basis aktueller Verkehrsinformationen detaillierte Routenpläne für ihren Lieferservice an die verschiedensten Adressaten in der Stadt ausarbeiten und liefern lassen – eine Aufgabe, die im eigenen Betrieb einen unnötig hohen Aufwand erfordern würde, auf diesem Wege aber vergleichsweise preiswert erledigt werden kann und dann, wenn sie als dynamisches System mit Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage geliefert wird, dem Nutzer viele sonst durch unbekannte Staus entstehende Kosten ersparen kann.

Praktischen Nutzen aus den bei der VMZ verfügbaren Daten können auch die verschiedenen Mobilitätsdienste ziehen, die ihre gegen Entgelt angebotenen Verkehrsinformationen mit Hilfe der Daten aus Berlin ergänzen und aktualisieren und damit ihre Kunden optimal bedienen können. Als kommerzielles Produkt lässt sich, um eine weiteres Beispiel für die Nutzung der bei der VMZ verfügbaren Daten zu nennen, auch ein Parkinformationssystem mit den zahlreichen Betreibern kommerzieller Parkhäuser entwickeln, das sich darüber hinaus auch sehr gut mit Werbung kombinieren ließe.

Eines der bereits verfügbaren kommerziellen Produkte der VMZ ist der Berlin-Lotse BELO. Ein interessantes Angebot sowohl für den Handel als auch die Hotellerie und die Tourismuswirtschaft. So hat die Berlin Tourismus Marketing GmbH (BTM) BELO inzwischen in ihre Webseiten integriert. Damit können sich Berlin-Besucher zum Beispiel binnen kürzester Zeit die optimale Route zu einem der rund 400 online buchbaren Berliner Hotels sowie zu rund 200 Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt berechnen, anzeigen und bei Bedarf auch ausdrucken lassen.

Dieses Routing-System ist bislang einmalig in Deutschland, liefert sowohl Wegbeschreibungen für Fußgänger als auch für Autofahrer, informiert über die aktuelle Verkehrslage und die Belegung von Parkhäusern, gibt Auskünfte über die Öffentlichen Verkehrsmittel und über die Situation auf den Fernstraßen von und nach Berlin und bietet zum Beispiel großen internationalen Hotels einen optimalen Service für ihre Gäste für vergleichsweise geringe Kosten, ohne für diese Dienstleistung eigene Soft- und Hardware und eigenes Personal einsetzen zu müssen. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar