Schule : Jetzt soll sich der Kleine weicher schalten – dank neuem Getriebe

-

DIE KAROSSERIE

90 Prozent der Fortwo-Teile wurden erneuert. Mit knapp 2,70 m Länge ist der Smart Fortwo um 19,5 cm und sein Radstand um 5,0 cm gewachsen. In der Breite hat er um 4,0 cm zugelegt. Das kommt vor allem dem um 70 Liter auf nun 220 Liter gewachsenen Laderaum zugute. Zugleich sollen die neuen Dimensionen eine wichtige Basis für ein spürbar besseres Fahrverhalten schaffen.

DIE TECHNIK

Die drei Benzinmotoren haben nun einen Hubraum von 1,0 Liter, leisten aufgeladene 61, 71 und 84 PS) und erlauben künftig bis zu 145 km/h. Den Benziner mit 71 PS wird es ab Ende 2007 auch mit Start-Stop-Automatik geben. Der 0,8-l-Diesel leistet künftig 33 kW (45 PS) und ist mit nur 90 g CO2/km und einem Durchschnittsverbrauch von weniger als 3,5 l/ 100 ein echtes Dreiliterauto.

Alle Motoren sind mit einem neu entwickelten automatisierten Fünfgang-Schaltgetriebe kombiniert, das spürbar weicher als sein Vorgänger die Gänge wechseln soll.

SICHERHEIT & AUSSTATTUNG

Optimiert wurden die Sicherheitssysteme des Smart, zu dessen Serienausstattung Frontairbags, Integralsitze mit Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern sowie ESP, ABS und ein Bremsassistent gehören. Auf Wunsch sind auch Kopf-Thorax-Seitenairbags verfügbar.

Bei der Karosserie hat man die Wahl zwischen einem Coupé und einem Cabrio mit elektrisch betätigtem Verdeck, das auch während der Fahrt bedient werden kann. Die Ausstattungsvarianten reichen vom Pure über den Pulse und den Passion (beide als Coupé mit durchsichtigem Kunststoffdach) bis zum Topmodell Brabus. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar