Jugend trainiert für Paralympics in Berlin : Auf die Plätze, fertig, Goalball

Jugend trainierte in Berlin für die Paralympics. Es kamen Schüler aus elf Bundesländern - und auch Prominente.

von

Hochgerissene Arme, fröhliche Teams: Die Stimmung bei „Jugend trainiert für Paralympics (JTFP)“ vom 6. bis 8. Mai begeisterte die Teilnehmer. Bundesfinale fanden in den Sportarten Tischtennis, Rollstuhlbasketball und Goalball statt, das ist Ballsport für Menschen mit Sehbehinderung – und da siegte das „bbs Nürnberg Förderzentrum Förderschwerpunkt Sehen“. Insgesamt maßen sich Jugendliche der 26 bundesweit besten Förderschulmannschaften in Berlin. So waren Teams von Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung sowie Schulen für blinde und sehbehinderte Schüler am Start, es traten 140 Kinder und Jugendliche, begleitet von 53 Betreuern aus elf Bundesländern, etwa in der Seelenbinder-Halle im Velodrom, der Sporthalle der Peter-Ustinov-Schule und im Horst-Korber-Sportzentrum an. Die Finale standen unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck und Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller. Der frühere Reckweltmeister und Bundestagsabgeordnete mit Sitz im Sportausschuss, Paralympics-Fan Eberhard Gienger, feuerte mit an.

Deutsche Bahn sponsert

Der Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Paralympics“ war vom Deutschen Behindertensportverband 2010 ins Leben gerufen worden und wird seit 2014 gemeinsam mit dem Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia (JTFO) unter dem Dach der Deutschen Schulsportstiftung veranstaltet. Seit 2010 fördert die Deutsche Bahn AG als Hauptsponsor JTFP, damit den Teams die Anreise leichter möglich wird. Laut Heike Hauf-Rintelmann vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) in Frechen unterstützen auch das Bundesministerium des Innern und die Sportmetropole Berlin maßgeblich den Schulsportwettbewerb für Schüler mit Behinderung.

Mehr zu den Paralympics unter www.tagesspiegel.de/paralympics

Mehr zur Deutschen Paralympischen Mannschaft: http://www.deutsche-paralympische-mannschaft.de/de/home.html

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben