KINDER IN DIE SPORTKLUBS : Wie Schulen und Vereine zusammenarbeiten

KOOPERATIONEN



Die Zusammenarbeit von Schulen und Vereinen ist in Berlin von unterschiedlicher Dauer. Einige Projekte dauern nur einige Wochen, andere ein Jahr oder mehrere Schuljahre. Unterstützt werden sie vom Landessportbund und der Sportjugend Berlin. In Pankow gibt es zum Beispiel 128 Kooperationen, in Lichtenberg 67, in Mitte 50.

VIKTORIA MITTE

In den Schul-AGs bietet der Verein momentan Fußball an, im nächsten Jahr soll Basketball hinzu kommen. Außerdem bieten einige Vereinsmitglieder Bewegungstraining in Kitas an. Trainer Lyés Bouziane ist telefonisch zu erreichen unter 0151/14387081. Mehr Infos im Internet unter www.viktoriamitte.de.

ALBA BERLIN

Auch der Basketballverein Alba Berlin arbeitet mit Schulen zusammen. An mehr als 40 Grund- und weiterführenden Schulen in Mitte, Pankow und Friedrichshain-Kreuzberg bietet der Verein Basketball-AGs an. Außerdem veranstaltet der Verein Projektwochen, bildet Lehrer fort und organisiert Ausflüge zu Bundesligaspielen.

FINANZIELLE HILFE

Damit die Mitgliedschaft in einem Verein nicht am fehlenden Geld der Eltern scheitert, unterstützt das Programm „Kids in die Sportklubs“ der Sportjugend Berlin die Kinder mit bis zu zehn Euro monatlich. Infos erhält man, wenn man eine Mail an die Adresse kids@sportjugend-berlin.de schickt oder unter Tel. 30002155. rni

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben