Schule : Klasse Sache: Schulen gehen auf die Straße Aktion „Saubere Sache“

für Lehrer und Schüler.

Das kann Schule machen: Es sind viele Menschen, die anpacken wollen, um unsere Stadt liebenswerter und lebenswerter zu machen – sie pflanzen Bäume, sie holen Müll aus Seen, beseitigen herrenlose Schrotträder, entfernen Nazi- Schmierereien und hübschen verwahrloste Grünanlagen auf. Viele Initiativen haben sich schon beim Tagesspiegel gemeldet, um beim Aktionstag am 15. September unter dem Motto „Saubere Sache – ein Tag für meine Stadt“ dabei zu sein. Und es werden täglich mehr, die mit dabei sein wollen.

Auch einige Schulen haben sich schon gemeldet und wollen Einsatz zeigen für ihren Kiez, für ihren Bezirk. Der Ideen sind viele – Gymnasien wollen etwa den Platz vor ihrer Schule aufräumen oder eine Grundschule eine Grünanlage in der Umgebung mit den Kindern pflegen.

Einsatz benötigt unsere Stadt übrigens nicht nur direkt am Aktionstag, am Sonnabend, dem 15. September. Denn schließlich ist da die Schule zu. Kein Problem also, wenn Sie helfen wollen, die Aktion mit Ihren Schülern und Ihren KollegInnen aber lieber am 14. oder am 17. September machen wollen. Schreiben Sie eine Mail an „SaubereSache@tagesspiegel.de“ oder füllen Sie unter Tagesspiegel.de unser Formular aus. Wir nehmen dann Kontakt mit Ihnen auf. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar