Klimaschutz : Spandauer Schule ist Energiesparmeister

Die Grundschule am Beerwinkel ist Landessieger beim Energiesparmeister-Wettbewerb. Schon seit Jahren entwickelt die Schule ein Umweltschutz-Konzept.

von
So sehen Sieger aus. Schüler der Grundschule am Beerwinkel in Spandau legen ein Hochbeet an, in dem später kompostiert wird.
So sehen Sieger aus. Schüler der Grundschule am Beerwinkel in Spandau legen ein Hochbeet an, in dem später kompostiert wird.Foto: Alice Epp

Es ist eine ganz besondere Erde, die die Schüler der Grundschule am Beerwinkel in den Hochbeeten herstellen. Holzkohle wird mit Kompost aufgeschichtet und nach zwei Jahren entsteht Terra preta, ein Boden, der besonders fruchtbar ist und in der Kreislaufwirtschaft auch Energie spart, weil alles verwertet wird, erklärt Lehrerin Ursula Ondratschek die Methode, die aus dem Amazonas-Becken stammt. Seit zehn Jahren entwickelt sich die Spandauer Schule zur Umweltschule. „Garten und Forschen“ heißt ein Wahlpflichtkurs, daneben gibt es zahlreiche andere Projekte, zum Beispiel einen Tauschladen oder dass jede Klasse einen Apfelbaum pflanzt.

Jetzt ist die Grundschule Landessieger beim Wettbewerb „Energiesparmeister“ geworden. Bis 12. Juni kann man unter www.energiesparmeister.de für den Bundessieg abstimmen. Und beim Langen Tag der Stadtnatur am 14. und 15. Juni ist der Schulgarten für alle geöffnet (Im Spektefeld 31, Spandau).

0 Kommentare

Neuester Kommentar