KONTAKTE KNÜPFEN : KONTAKTE KNÜPFEN

DAS KULTURKONZEPT

In der Vergangenheit hatten Museen, Theater und künstlerische oder kulturelle Initiativen wenig zu tun mit den Schulen. Kontakte beschränkten sich auf Ausstellungsbesuche und Führungen. Mit dem Rahmenkonzept Kulturelle Bildung strebt der Senat nun langfristige Partnerschaften an. Der Projektfonds Kulturelle Bildung (www.kulturprojekte-berlin.de) soll Vorhaben koordinieren. Zuschüsse sind möglich. Eine Fachjury sucht förderungswürdige Projekte aus.

SPANNENDE ANGEBOTE

Das Kreuzberg-Museum

lädt zum „X-Berg-Tag“ ein. Fünf junge Kreuzbergerinnen türkischer Herkunft nehmen Schüler mit zu einer Reise nach „Klein Istanbul“ in Berlin, inklusive Moscheebesuch (www. kreuzbergmuseum.de).

Die „Lebenskünstler“ des Projektes Kunstraum Kreuzberg/Bethanien“ gehen der Frage nach: „Müssen wir im Alltag zu virtuellen Selbstdarstellern werden, um erfolgreich zu sein?“ (www.lebenskuenstler-projekt.de).

Das Jugendmuseum Schöneberg lädt in die „Villa Global“ ein. Kinder und Jugendliche lernen auf spannende Weise viele Kulturen kennen – ein Projekt gegen Fremdenfeindlichkeit (www.museentempelhof-schoeneberg.de).

Das Käthe-Kollwitz-Museum hat eine Partnerschaft mit der Zehlendorfer Waldorfschule. Schüler führten u.a. „Die Weber“ von Gerhart Hauptmann auf, in Anlehnung an den Zyklus „Die Weber“ der Künstlerin. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar