Schule : Kraft an allen Rädern

Mit dem Crosswagon bringt Alfa einen Allradler

-

Er erscheint genau im richtigen Augenblick – der neue Alfa Crosswagon Q4. Denn mit ihm kommt nun erstmals eine Allradversion der bewährten KombiBaureihe von Alfa auf den Markt. Und auf die muss man auch nicht mehr lange warten, denn sie rollt bereits am nächsten Wochenende in die Schauräume der deutschen Alfa-Händler.Die Preise beginnen bei 31 700 Euro.

Schon auf den ersten Blick gibt sich der neue Alfa Crosswagon Q4 als ein Auto mit Offroad-Qualitäten zu erkennen. Denn seine Karosserie ist um sechseinhalb Zentimeter höher gelegt und unterscheidet sich in vielen kleinen Details von der bekannten Kombi-Karosserie. So hat das Centro Stile Alfa Romeo in Arese den Seitenschwellern Schutzverkleidungen aus Aluminium verpasst, die Stoßfänger an Bug und Heck verändert, die Kotflügel etwas voluminöser gemacht und der Dachreling eine silberfarbene Optik gegeben.

Aber nicht nur formal präsentiert sich der Crosswagon Q4 in einer All-Terrain-Optik. Denn auch die Technik unterm Karosserieblech wurde entsprechend verändert. Alfa setzt auf einen permanenten Allradantrieb mit insgesamt drei Differenzialen, darunter einem mittleren Torsen-C-Differenzial. Mit Blick auf ein sportliches Fahrverhalten wurde der Allradantrieb hinterachsbetont ausgelegt.Beim kräftigen Beschleunigen werden bis zu 70 Prozent des Drehmoments nach hinten geleitet, um ein Untersteuern zu unterbinden. Neigt der Crosswagon im Grenzbereich zum Übersteuern, dann gehen rund 60 Prozent an die Vorderachse. Das alles geschieht ohne jeden Eingriff des Fahrers vollautomatisch.

Angetrieben wird der Crosswagon von dem bereits im Alfa GT eingesetzten 1.9 JTD 16V Multijet-Triebwerk – einem hochmodernen Turbodiesel mit Common Rail und Mehrfacheinspritzung, die für bessere Laufkultur sorgt, eine besonders hohe Leistungsausbeute bei niedrigem Verbrauch ermöglicht und die Emissionen niedrig hält. Ausgestattet mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ist der Alfa Crosswagon Q4 mit dem 110 kW (150 PS) starken Turbodiesel bis zu 192 km/h schnell und erreicht die Tempo-100-Marke bereits nach 10,5 Sekunden. Ein sehr sportlicher Allradler also, dessen Fahrwerk auf hohe Fahrsicherheit ebenso wie hohen Fahrkomfort auf normaler Straße hin optimiert wurde. Er rollt auf All-Season-Reifen der Dimension 225/55 R17, die sowohl auf normalen Straßen als auch auf Schotter, Schnee und Schlamm hervorragende Leistungen bringen. Zur Sicherheitsausstattung des Crosswagon Q4 gehört die Fahrdynamikregelung VDC. ivd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben